NEW YORK (IT BERRYWISE) – Nach exklusiven Informationen des “Wall Street Journal” übernimmt der Nachrichtensender CNN Casey Neistat’s mobile App “Beme” und das elfköpfige Team dahinter für 25 Millionen US-Dollar.

Dabei geht es CNN allerdings nicht um die eher erfolglose App an sich, sondern in erster Linie um den kreativen Input von Neistat wie auch seine Youtube-Reichweite von knapp 6 Millionen Abonnenten. “Beme” wird eingestellt, Neistat soll dafür in den kommenden Monaten ein völlig neues Videoangebot für CNN aufbauen.

Seinen eigenen Youtube-Kanal wird der Filmemacher weiter betreiben – sein tägliches Video-Blog hat Neistat vergangene Woche indes offiziell beendet. Nun weiß man auch, warum.

Wie es inhaltlich auf seinem Youtube-Channel weitergehen wird, steht noch nicht fest. In seinen Videos und seinem Vlog hält Neistat in erster Linie Erlebnisse aus seinem eigenen Leben auf der Videoplattform fest. Ein Video über ein Upgrade in die 1. Klasse bei der Fluggesellschaft Emirates erreichte bei Youtube bislang über 26 Millionen Aufrufe.

“Casey hat fast 6 Millionen mächtige Zuschauer, von denen die meisten nicht CNN schauen”, erklärt Andrew Morse, Global Head of CNN Digital gegenüber der “New York Times”. Um diese Zielgruppe glaubwürdig zu erreichen, müsse man ein neues Angebot aufbauen. (cr/bw)



Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.