LOS GATOS (IT BERRYWISE) – Bisher war der chinesische Markt für den US-Streamingdienst Netflix ein rotes Tuch durch die inländische Regierung. Bereits im Jahr 2015 gab es laut Pressemeldungen Gespräche mit dem chinesischen Konzern Alibaba über eine Kooperation in China, die allerdings später scheiterten. Auch Anfang 2016 zeigte sich Geschäftsführer und Mitgründer Reed Hastings noch hoffnungsvoll bezüglich eines Markteintritts. Ende 2016 hieß es dann, dass keine Fortschritte in China gemacht werden konnten. Nun soll offenbar ein Lizenzvertrag mit dem chinesischen Video-Streaming Dienst iQiyi.com von Baidu unterschrieben worden sein, welches den chinesischen Markteintritt nun ermöglichte – Netflix-Aktie ist auf Rekordkurs.


Netflix hat den großen Schritt nach China offenbar geschafft, nachdem Geschäftsführer und Mitgründer Reed Hastings die letzten beiden Jahre mit potentiellen Kooperationspartnern um eine Zusammenarbeit gekämpft hatte. Bereits im Jahr 2015 gab es Gespräche zwischen dem chinesischen Konzern Alibaba und dem US-Streamingdienst Netflix, die allerdings zu einem späteren Zeitpunkt scheiterten. Im Oktober des letzten Jahres legte der Streamingdienst dann erstmal die China-Expansion offiziell auf Eis. Wie das amerikanische Branchenportal Variety nun jedoch meldete, gab es Lizenzvereinbarungen mit dem chinesischen Streaming-Portal iQiyi.com und ein Markteintritt ins Reich der Sonne.

Baidu betreibt mit iQiyi.com den größten chinesischen Streamingdienst
Durch das chinesische Portal iQiyi.com sollen die Netflix-Inhalte in den Milliarden-Markt im Reich der Mitte ausgestrahlt werden. Wie iQiyi.com die Veröffentlichung der Serien und Filme von Netflix trotz der vergleichbar strengen Zensurmaßnahmen der chinesischen Behörden erreicht werden sollen, ist offiziell allerdings noch unklar. Der Dienst iQiyi.com wird geführt von der chinesischen Suchmaschine Baidu.com und betreibt damit den größten Streamingdienst des Landes. Das werbefinanzierte Portal hat nach internen Informationen über 500 Millionen monatliche Nutzer. Der Dienst versucht sich derzeit an exklusiven Eigenproduktionen – genau nach dem amerikanischen Vorbild Netflix sollen eigene Serien produziert werden.

Ende März hatte Netflix 98,75 Millionen zahlende Kunden. Von Januar bis Ende März diesen Jahres abonnierten 4,95 Millionen neue Kunden den US-Streamingdienst. Durch die durchweg positiven Meldungen seitens Netflix wächst die Netflix-Aktie auf ein Rekordhoch – bei 148,09 US-Dollar steht die Aktie. Um 19 Prozent ist der Aktienkurs von Netflix in diesem Jahr angestiegen. 8,8 Milliarden US-Dollar hat Netflix im Jahr 2016 eingenommen – ein Plus von 23,8 Prozent zum Vorjahr. Durch neue Expansionspläne welche von Netflix am 24. April 2017 veröffentlicht wurden, soll weiteres Wachstum ermöglicht werden.

Eine Milliarde US-Dollar soll für weitere Expansionen aufgewendet werden
Der Dienst Netflix wurde vor zehn Jahren in Amerika gegründet. Die meisten zahlungskräftigen Abonnenten hat der Streamingdienst mit derzeit 50,85 Millionen aktuell noch im Heimatland USA. Netflix ist bereits in mehr als 130 Länder erreichbar und produziert auch eigene Filme und Serien, darunter auch „House of Cards” und “Stranger Things”. Der Streaming-Pionier Netflix will laut Meldungen der IT Times eine Milliarde US-Dollar durch Schuldverschreibungen aufnehmen, um die eigenen Expansionspläne umsetzen zu können. Für Content- und Lizenzkäufe wie auch Übernahmen sollen die Geldmittel eingesetzt werden.(cr/be)


Netflix erobert China durch Video-Dienst iQiyi.com – Aktie wieder auf Rekordkurs
(Foto: H.Q. von Netflix in Los Gatos, Pressematerial)
Netflix erobert China durch Video-Dienst iQiyi.com – Aktie wieder auf Rekordkurs
    Quellenangaben, Einzelnachweise und Weblinks
  1. http://www.deraktionaer.de – Netflix erobert China durch die Hintertür
  2. http://www.shareholder.com – Netflix Announces Proposed €1 Billion Offering
  3. http://www.statista.com – Umsatz von Netflix in den Jahren 2002 bis 2016
Larissa Bernhardt, 25.04.2017, New York
Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-berrywise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Do NOT follow this link or you will be banned from the site!