LONDON (IT BERRYWISE) – Die Polizei in London will den Schritt hin zu Elektroautos wagen und zieht neben Tesla aktuell auch andere Hersteller in Betracht. Scotland Yard soll auch persönliche Gespräche unter anderem mit Tesla-Chef Elon Musk geführt haben und will in einem Pilotprojekt 250 Elektrofahrzeug einsetzen.

Laut der britischen Zeitung “The Standard” sollen in den kommenden 12 Monaten zunächst 250 Fahrzeuge elektrifiziert werden. Im zweiten Schritt sollen dann alle 4.000 Fahrzeuge durch Elektroautos in London ausgewechselt werden.

Hauptgrund für diesen Weg ist die Luftverschmutzung im Londoner Stadtzentrum. Rund 100 Polizisten in Los Angeles sind bereits erfolgreich auf Elektroautos umgestiegen. Hier fiel die Wahl auf das deutsche Fabrikat BMW i3. Zudem testet die Polizei von Los Angeles auch das Model S von BMW.

In der engeren Auswahl bei Scotland Yard sind aktuell Elektroautos der Marke Ford, Mercedes, Nissan, Renault und Volkswagen. Ein Testfahrzeug der Marke BMW ist bereits im Einsatz in London und wird gerade auf Herz und Nieren geprüft. Auch ein Elektromotorrad befindet sich derzeit als Testfahrzeug im Einsatz und könnte bald einen Teil der mobilen Einsatzfahrzeuge ersetzen.(cr/bw)


Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-berrywise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Do NOT follow this link or you will be banned from the site!